Hekale


Hekale
{{Hekale}}
Eine arme Alte, bei der Theseus* vor seinem Abenteuer mit dem Marathonischen* Stier während eines Sturms Aufnahme fand. Dieser Randfigur des Theseusmythos war ein – weitgehend verlorenes, aber einst als Muster seiner Gattung berühmtes – Kleinepos des alexandrinischen Dichters Kallimachos gewidmet.

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hekăle — Hekăle, eine arme alte Frau, die sich sehr liebreich gegen den Theseus in seiner Jugend benahm. Ihr zu Ehren wurde jährlich in Athen ein Opfer (Hekaleston) gebracht, u. Zeus, der an demselben Tage verehrt wurde, Hekaleios genannt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hekăle — Hekăle, in der attischen Sage eine alte Frau, die Theseus auf dem Zuge gegen den marathonischen Stier gastlich bewirtete und dafür nach ihrem Tod Heroenehren erhielt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kleisthenische Reformen — Die in den Jahren zwischen 508 und 507 v. Chr. von Kleisthenes durchgeführten Reformen des politischen Systems der athenischen Polis sind als Kleisthenische Reformen (oder auch Reformen des Kleisthenes) in die Geschichte eingegangen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Reformen des Kleisthenes — Die in den Jahren zwischen 508 und 507 v. Chr. durchgeführte Reform von Kleisthenes des politischen Systems der athenischen Polis ist als Reformen des Kleisthenes in die Geschichte eingegangen. Die Kleisthenischen Reformen schränkten die Macht… …   Deutsch Wikipedia

  • Roman und kleine Gedichte: Literarische Formen des Hellenismus —   Kallimachos, der vor 300 v. Chr. in Kyrene geboren wurde, in Alexandria Mitglied des Museion (einer Art Akademie) war, in der Alexandrinischen Bibliothek arbeitete und wohl 240 v. Chr. starb, kam in engen Kontakt mit dem Hof des Diadochenkönigs …   Universal-Lexikon

  • Theseus — {{Theseus}} Sohn des Aigeus* (oder des Poseidon*) von Aithra*, unter deren Obhut er in Troizen aufwuchs. Mit dem Schwert und den Schuhen des Aigeus, die ihm dieser als Erkennungszeichen hinterlassen hatte, machte er sich auf den Weg zu ihm und… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Theodor Gomperz — (March 29, 1832 August 29, 1912), Austrian philosopher and classical scholar, was born at Brno (Brünn).He studied at Brno and at Vienna under Hermann Bonitz. Graduating at Vienna in 1867 he became Privatdozent , and subsequently professor of… …   Wikipedia

  • Hekalesia — The Hekalesia was an ancient Greek festival instituted by Theseus in the honor of Hekale …   Wikipedia

  • Epyllion — Ein Epyllion (altgriechisch „kleines Epos“) ist eine Dichtungsform, die im griechischen Hellenismus, vor allem in der alexandrinischen Literatur aufkommt und auch in der römischen Poesie eine wichtige Rolle spielt, etwa bei den Neoterikern. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaia (Mythologie) — Gaia. Detail aus der Gigantomachie. Attisch rotfigurige Schale, 410 400 v. Chr.[D 1] Gaia oder Ge (griechisch Γαῖα oder Γῆ, dorisch Γᾶ …   Deutsch Wikipedia